12.–15. SEP 2019

GERMANISCHES NATIONALMUSEUM NÜRNBERG

Eine gemeinsame Veranstaltung der Deutschen Gesellschaft für Chronometrie (DGC) und der National Association of Watch and Clock Collectors (NAWCC).

Die Deutsche Gesellschaft für Chronometrie (DGC) und deren amerikanische Schwestergesellschaft National Association of Watch and Clock Collectors (NAWCC) veranstalten 2019 erstmalig gemeinsam ein internationales Symposium in Nürnberg. Unter dem Motto Time – Made in Germany“ wird die beeindruckende Geschichte der Zeitmessung im deutschsprachigen Raum im Verlauf der vergangenen 700 Jahre umfassend präsentiert.

Gesamtes Programm

ABLAUF

DO, 12. SEP 2019
Eröffnungsveranstaltung mit Festvortrag
Festlicher Empfang am Abend
FR, 13. SEP 2019
Fachvorträge mit hochkarätigen Referenten
Abends Infobörse der Sponsoren
SA, 14. SEP 2019
Fachvorträge mit hochkarätigen Referenten
Abendbankett in der Kartäuserkirche (GNM)
SO, 15. SEP 2019
Mitgliederversammlung der DGC
Besichtigungsprogramm in Nürnberg

GERMANISCHES NATIONALMUSEUM NÜRNBERG

Unser Gastgeber ist das größte kulturgeschichtliche Museum des deutschsprachigen Raums. Das GNM präsentiert in seiner Dauerausstellung ca. 25.000 Objekte von der Frühzeit bis zur Gegenwart. Das Museum stellt dabei auch bedeutende Groß- und Kleinuhren sowie wissenschaftliche Instrumente aus.

Nürnberg als Veranstaltungsort bietet als eine der ältesten und bekanntesten Städte Deutschlands den passenden Rahmen, viele zusätzliche touristische Sehenswürdigkeiten und eine große Auswahl an Übernachtungsmöglichkeiten.

Germanisches Nationalmuseum (GNM)
Kartäusergasse 1, 90402 Nürnberg

VORTRÄGE

Mehr als ein Dutzend führender Experten bieten mit ihren Vorträgen einen kompetenten Überblick über ihr Fachgebiet.

DIE FRÜHZEIT DER RÄDERUHR
: Astronomische Monumentaluhren
: Die Burgunderuhr
: Die Peter Henlein Story
HÖHEPUNKTE AUS RENAISSANCE UND BAROCK
: Kostbare Uhren aus Augsburg und Nürnberg
: Jost Bürgi und die Astronomie
: Die Priestermechaniker und ihre komplizierten Modelle des Kosmos
DIE DEUTSCHE UHRENINDUSTRIE UND IHRE ERFOLGE
: Von der Holzuhr des Schwarzwalds zur industriellen Amerikaneruhr
: Hochwertige Taschenuhren aus Glashütte
: Preiswerte Gebrauchsuhren aus Ruhla
PRÄZISIONSZEITMESSUNG
: Vom rechten Maß der Zeit – Beiträge der physikalisch-technischen Bundesanstalt
: Pendeluhren von Sigmund Riefler

BESONDERE HIGHLIGHTS

Die sogenannte Henlein-Uhr galt lange Zeit als älteste tragbare Kleinuhr und wird im Germanischen Nationalmuseum ausgestellt.

Die auf ca. 1430 datierte, im Germanischen Nationalmuseum ausgestellte, Burgunderuhr ist die weltweit älteste erhaltene Federzuguhr.

INFOBÖRSE

AM FREITAG, 13.09.2019

Auf dieser Veranstaltung präsentieren sich Uhrenhersteller, Auktionshäuser, Museen und Institutionen mit eigenen Infoständen in den Räumen des GNM.

Für die Besucher ist die ganztägige Infobörse eine gute Gelegenheit zwanglos mit Fachexperten, Vertretern von Uhrenindustrie und Institutionen sowie untereinander in Kontakt zu treten und sich auszutauschen.

UNTERSTÜTZER

FÜR INTERNATIONALE GÄSTE

Für die internationalen Besucher des Symposiums werden die auf Deutsch gehaltenen Vorträge in Simultanübersetzungen auf Englisch angeboten. Zusätzlich werden die Tagungsbeiträge in einem deutschen und einem englischem Tagungsband veröffentlicht. Der Tagungsband wird zum Symposium erhältlich sein, so dass die internationalen Besucher diese umfassende Veröffentlichung über bedeutende Leistungen auf dem Gebiet der Zeitmessung im deutschsprachigen Raum erwerben können. Für Fachgespräche und intensiven Meinungsaustausch zwischen Experten, Sammlern und Uhrenliebhabern wird in den großzügig bemessenen Pausen des Symposiums genügend Zeit geboten.

JETZT TICKET SICHERN

Holiday Inn Nürnberg City Centre

Engelhardsgasse 12
90402 Nürnberg

Jetzt buchen

Sorat Hotel Saxx

Hauptmarkt 17
90403 Nürnberg

Jetzt buchen